F&A

Ein paar Fragen sind noch offen? Du bist interessiert, aber willst ganz genau wissen, wie Superamams funktioniert, bevor du dich anmeldest? Dann liess unsere F&A!

GENERELLE FRAGEN

Wie wird ein Verwöhnprogramm normalerweise organisiert?

Wenn uns eine BubbleMama über die Geburt ihres Kindes informiert hat (und uns mitgeteilt hat, ab wann und an welchen Tagen das Verwöhnen stattfinden kann), kontaktieren wir HelpingMamas in ihrer Nachbarschaft. Gemeinsam prüfen wir, wer wann verfügbar ist (mit einer Doodle-Abfrage) und senden dann der BubbleMama den Besuchsplan (also wer wann kommt und welches Essen mitbringt). Die genaue Uhrzeit machen BubbleMama und HelpingMama zu zweit aus. Die HelpingMama erhält zu diesem Zweck die Kontaktdaten der BubbleMama von uns nachdem sie sich in dem Doodle eingetragen hat.

Warum muss ich meine Kontaktdaten übermitteln?

Ohne deine Kontaktdaten können wir dein Verwöhnprogramm nicht organisieren. Der Admin der SuperMamas braucht die Kontaktdaten der HelpingMamas, um herauszufinden, wer wann wo verfügbar ist. Die HelpingMamas, die ihre Unterstützung angeboten haben, benötigen die Kontaktdaten der BubbleMamas, um den Besuch zu planen und verbindlich zu vereinbaren. Nur die Admins der SuperMamas haben alle Kontaktdaten. Kontaktdaten werden nur geteilt, wenn man sich treffen soll. Die HelpingMama und die BubbleMama müssen direkt miteinander genaue Termine ausmachen. Wir hoffen, dass ihr Verständnis dafür habt, dass eine direkte Absprache bezüglich des Termins zu einem gewissen Zeitpunkt notwendig und sinnvoll ist. Wir sind alle Mütter – und unsere Zeitpläne verändern sich dementsprechend oft (unverhofft) mehrfach pro Woche (und manchmal auch pro Tag).

Ist die zubereitete Mahlzeit nur für die BubbleMama oder auch für ihre Familie?

Natürlich wollen wir auch weitere Familienmitglieder entlasten wie den Papa, der vielleicht zurück zur Arbeit muss und/oder im Haushalt unterstützt, sich ums Einkaufen kümmert und ältere Geschwister. Wenn die HelpingMama über genug Zeit und Energie verfügt, ist ein selbstgemachtes Essen (oder was gesundes vom Laden) für alle direkten Familienmitglieder der BubbleMama herzlich willkommen.

Wie lange dauert ein Verwöhnprogramm?

Das hängt von der Anzahl der verfügbaren HelpingMamas zum besagten Zeitpunkt und Ort ab sowie vom Anspruch und Unterstützungsbedarf der BubbleMama. Wir stellen uns eine Durchschnittsdauer von 2-3 Wochen vor, in der 1-6 Besuche erfolgen können. Wenn mehr Besuche benötigt werden, versuchen wir mehr HelpingMamas zu finden. Es basiert aber alles auf Freiwilligkeit und dem Engagement der HelpingMamas.

Wie lange sollte ein Besuch dauern?

Es gibt hier keine Regeln. Wir bitten die BubbleMamas ihre HelpingMama einzuladen, und wir bitten die HelpingMamas Rücksicht zu nehmen, wenn die BubbleMama erschöpft ist. Im Durchschnitt dauert ein Besuch 1 bis 2 Stunden. Die Dauer hängt völlig von den Mamas ab. Es gab schon mal ein Fall wo die BubbleMama so erschöpft war, dass die HelpingMama nicht länger als 30 min geblieben ist. Sie haben beide einen neuen Besuch zu einem späteren Zeitpunkt abgemacht. Anderseits haben wir von einem Besuch gehört, wo beide SuperMamas sich so gut verstanden haben, dass Sie den ganzen Nachmittag miteinander verbracht haben.

Die Mamas, die sich für ein Verwöhnprogramm treffen, bekommen gegenseitig ihre Telefonnummer. So kann die Dauer im voraus vereinbart werden, wenn gewünscht.

“Ich bin noch schwanger, aber mein Arzt hat mir strikte Bettruhe verordnet. Kann ich auch Unterstützung von den SuperMamas bekommen?”

Ja, kannst du! Für solche kritischen Situationen bieten wir extra ein “vorgezogenes Verwöhnprogramm” an. Du kannst diese Option bei der Anmeldung als BubbleMama auswählen.

Was ist ein nachträgliches Verwöhnprogramm?

Ein nachträgliches Verwöhnprogramm ist für Mütter, die die SuperMamas “ein kleines bisschen zu spät” für sich entdeckt haben. Wenn dein Baby bereits geboren wurde, aber noch nicht 3 Monate alt ist, kannst du dich noch gerne anmelden.

Ich leide an Postpartaler Depression. Kann SuperMamas mir helfen?

Wir wollen allen BubbleMamas helfen, egal ob sie auf Wolke 7 schweben oder mit Depressionen kämpfen. Allein zu Hause zu sein mit einem neuen Menschen, der allein auf sie angewiesen ist, ist anstrengend und herausfordernd. Dazu verliert man oft Kontakt zu Anderen weil man eben so beschäftigt ist. Mit SuperMamas wollen wir Mütter miteinander in Kontakt bringen, weil über diese Gefühle zu sprechen hilft und verbindet! Es gibt einige HelpingMamas, die aus erster Hand Postpartale Depression kennen. Wenn erwünscht können wir versuchen, dass du eine HelpingMama bekommst, die Erfahrung mit diesem Thema hat.

Was ist ein Not-Verwöhnprogramm?

Die “Notfall” Option ist reserviert für Mütter, die an postpartaler Depression (PPD) leiden, haben ihr Baby verloren oder etwas Kritisches erlebt. Das Verwöhnprogramm ist im Prinzip genau gleich wie das “normale” Programm, außer dass wir versuchen HelpingMamas zu finden, die Ähnliches erlebten oder irgend eine weitere Art von Unterstützung anbieten können (außer Kochen und Gespräch mit Ihnen). Bitte beachte, wir sind keine Profis und können nicht den ärztlichen Rat ersetzen! Wir glauben jedoch, dass die Begegnung mit anderen Müttern (gleich ob sie Ähnliches erlebt haben oder nicht), und das Sprechen über deine Situation sowie gesundes Essen dir evtl. helfen kann.

Ich möchte die SuperMamas fördern. Wie kann ich es tun?

Wir sind begeistert! Du kannst unsere Website gerne mit deinen Kontakten (Freunde, Familie, Kollegen, Hebammen etc …) und unsere Facebook-Seite teilen und liken. Leite deine Kontakte an unsere Seite weiter. Erzähl über sie auf Twitter, Social Media, etc!

Gibt es auch HelpingDads?

Wir haben spontane Anfragen von Vätern erhalten, die auch gerne helfen wollen. Wir finden diese Idee wunderbar! So können wir die Hilfe für die BubbleMamas und die neuen Väter (BubbleDad:)) erhöhen. Die neue Väter können sich mit den HelpingDads zur gleichen Zeit verbinden und auch Unterstützung von ihnen erhalten. Wenn ein HelpingDad sich für das Verwöhnprogramm anmeldet, werden wir ihn bitten, den Besuch bei der BubbleMama zu einem Zeitpunkt zu vereinbaren, zu dem ihr Mann / Partner auch zu Hause ist ,damit sich die beiden Väter kennenlernen können /quatschen können. Du als BubbleMama kannst aber auch angeben, dass du lieber eine HelpingMama und kein HelpingDad hättest.

FRAGEN VON BUBBLEMAMAS

Muss ich für die Mahlzeiten bezahlen?

Ganz und gar nicht. Sinn und Zweck von SuperMamas ist, dass Mütter sich freiwillig helfen. Das Essen oder die Hilfe, die du von den HelpingMamas bekommst ist kostenlos. Wenn du deine Dankbarkeit zeigen willst, kannst du etwas anderes anbieten. Oder melde dich selbst als HelpingMama an, sobald du wieder fit bist und gib die Hilfe weiter.

Muss ich eine HelpingMama werden, wenn meine Verwöhnprogramm vorbei ist?

Es gibt keine Verpflichtungen bei uns. Der Punkt ist, dass alle HelpingMamas die BubbleMamas gerne verwöhnen ohne etwas zu erwarten.

Ich möchte den HelpingMamas für ihre Hilfe danken. Wie kann ich das machen?

Du kannst uns direkt kontaktieren oder eine Nachricht auf unserer Facebook-Seite schreiben.

FRAGEN VON HELPINGMAMAS

Muss ich bei der BubbleMama kochen?

Nein. Es ist eigentlich nicht vorgesehen, dass du dort kochst. Es sei denn, die BubbleMama bittet ausdrücklich darum und du bist damit einverstanden. Du kannst was mitbringen, was aufgewärmt werden kann. Tipps: Wir empfehlen dir, Einwegbehälter zu verwenden, um das Essen zu transportieren. So wird die BubbleMama, nachher nichts waschen müssen, und du musst nichts zurückholen. Nicht umweltfreundlich genug? Dann kannst du das Essen in die Töpfe oder Teller der BubbleMama füllen/transferieren. So kann das Essen später aufgewärmt werden und die BubbleMama muss keine Tupperdosen aufbewahren.

Wann sollte ich das Essen liefern?

Am selben Tag oder am Vortag deines geplanten Besuchs. Zusammen mit der BubbleMama macht ihr die Details untereinander aus.

Kann ich mein Kind mitbringen?

Selbstverständlich ja 🙂

Kann ich mehr als einen Besuch machen?

Du entscheidest über die Anzahl der Besuche und der Mahlzeiten, die du pro Besuch mitbringen kannst. Nach dem ersten Besuch kannst du dich auch für weitere Besuche bei der gleichen BubbleMama anmelden. Nimm mit uns Kontakt auf und lass uns wissen, bzw. kontaktiere die BubbleMama direkt.

Ich hasse kochen, aber ich möchte helfen. Was kann ich tun?

Du kannst auch eine frische gesunde Mahlzeit kaufen und sie vorbei bringen.

Kann ich eine vereinbarte Verwöhn-Session absagen?

Natürlich kannst du das. Das Leben ist unberechenbar. Gerade für uns Mütter (Zeitplanänderung, krankes Kind, andere Termine, Urlaub, etc. …). Allerdings, wenn du einen Besuch bestätigt hast aber nicht machen kannst, vergiss nicht, der BubbleMama mindestens einen Tag im Voraus Bescheid zu sagen, damit sie am Ende nicht ohne Nahrung dasitzt ! – und versucht einen neuen Termin auszumachen.

Ich möchte meine Erfahrung als HelpingMama teilen. Wie kann ich das machen?

Wir sind begeistert! Sprich mit uns über deine Erfahrungen (Freunde, Familie, Kollegen, Hebamme usw.). Teile deine Geschichte auf unserer Facebook-Seite und lade deine Kontakte zu unserer Seite ein, über Twitter oder Social Media. Oder schreibe einen Kommentar zu einem unserer Blogs. Wir sind immer daran interessiert, persönliche Erfahrungen zu lesen! Wir könnten einen Blog darüber schreiben, um andere Frauen zur Anmeldung zu ermutigen.

2 thoughts on “F&A

  1. Maren Baldauf-Cunnington says:

    Hello Supermamas Team,

    I just saw on your Facebook page that you are looking for “helpers” in the Tempelhof and Steglitz area. I have at the moment a few hours to spare and would be keen to get involved:

    I live in Tempelhof and my kids (7 and 5) go to school in Steglitz, so I can cover both areas. I still have a little one at home, she is 1.5 years old. I am working freelance and my schedule is flexible. We are a bilingual household (English-German) and I speak Russian fluently if that is of help.

    Best wishes,
    Maren

    Like

    • emiliesupermamas says:

      Hello Maren, and thank you for wanting to help it’s wonderful! In order to receive notifications when a new mum in your neighborhood is in need of pampering you only need to register here: https://app.supermamasgermany.org/
      This only takes a couple of minutes. Once your registration is in, we will send you the Doodle links to the BubbleMamas currently “active” in Tempelhof and Steglitz. You can then decide where and when you want to help.
      If you have further questions I’ll be happy to answer them.
      Welcome to SuperMamas Berlin Maren!
      -Emilie

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s